Seminarort

Seminarort

Die Kurse finden im Wolfsberghof in 3264 Brettl bei Gaming statt.

Deinen Zimmerwunsch hinterlege bitte im Zuge deiner Anmeldung.

Verein KulturHaus Wolfsberg
Brettl 28, 3264 Brettl bei Gaming
Mostviertel, Niederösterreich

Tel.: +43 660 153 84 91
Mail: info@wolfsberghof.com

Zur Website des Wolfsberghofs
Wolfsberghof

Anmeldebestätigung

Anmeldebestätigung

Herzlichen Dank für deine Anmeldung zur Fortbildung Biodynamische Craniosacralarbeit mit Babys und Kleinkindern.
Sie wird nun von uns bearbeitet. Wir melden uns in den nächsten Tagen mit allen weiteren Infos.

Das Team der AKADEK – Akademie der Energetischen Künste


Anmeldung

Anmeldung

Hiermit melde ich mich zur Fortbildung Biodynamische Craniosacralarbeit mit Babys und Kindern an.
Felder mit * sind Pflichtfelder.









    Zimmerwunsch

    Wir werden versuchen, deinen Wunsch zu erfüllen. Sollte die gewünschte Zimmerart bereits ausgebucht sein, melden wir uns natürlich, um gemeinsam eine alternative Lösung zu finden.





    Termine und Kosten

    Kurstermin

    Dienstag, 23. Jänner – Samstag, 27. Jänner 2024

    Wir beginnen den Kurs am Dienstag um 18.00 Uhr mit einem Abendessen und starten anschießend um 20.00 Uhr mit der ersten Einheit.
    Die Kurszeiten von Mittwoch bis Freitag sind von 9.00 – 12.30 und 15.00 bis 18.30 Ihr.
    Am Samstag schließen wir nach einer Vormittagseinheit von 9.00 – 12.30 Uhr mit einem Mittagessen ab.
    Gesamtstundenanzahl: 26 Stunden

    Kosten

    Die Kursgebühr beträgt 620,- Euro.

    Die Preise für Unterkunft mit Vollpension belaufen sich auf
    Einzelzimmer (Kat.1/Kat.2): 99,- / 96,- Euro / Nacht (396,- / 384,- Euro / Kurs)
    Doppelzimmer (Kat.1/Kat.2): 84,- / 80,- Euro / Nacht (336,- / 320,- Euro / Kurs)
    Kat.2 … gemeinsame Badbenützung
    und sind vor Ort in bar zu begleichen.


    Friedrich Wolf

    Friedrich Wolf

    Mein Name ist Friedrich Wolf. Ich lebe seit gut 72 Jahren auf dieser Welt. Die meiste Zeit davon habe ich mich mit Heilung beschäftigt, meiner eigenen Heilung und der Heilung anderer. Auf diesen Wegen habe ich viel erlebt, viel gelernt, viel weitergegeben, viel empfangen. Jetzt bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich fähig bin, jeden Moment wertzuschätzen. Ich habe gelernt, den Schmerz, das Leiden ebenso anzunehmen wie die Liebe, die überall in der Welt spürbar ist. Heute schaue ich in die Augen der Menschen, in die Blüten der Pflanzen, höre die Klänge der Natur und des Lebens und kann trotz aller Vergänglichkeit die Schönheit darin erkennen.

    Vor 50 Jahren habe ich mich auf einen Weg gemacht, mich selbst zu heilen. Der Beginn war eine einfache Form von Meditation und Ernährung. Dann folgten Massage, Homöopathie, gruppendynamische Prozesse, Rebirthing, Holotropes Atmen, Chinesische Medizin, Permakultur, Konfliktlösung, Psychosynthese, Craniosacral-Therapie, Hypnosystemische Therapie.

    1992 habe ich eine Praxis für Naturheilkunde eröffnet, 1999 habe ich begonnen, biodynamische Craniosacral-Therapie zu unterrichten. Ab 2002 habe ich die Schule am Kientalerhof in der Schweiz geleitet. 2020 habe ich dort meine Tätigkeit beendet.

    Meine Aufgabe sehe ich jetzt darin, mit meinen Erfahrungen wieder mehr an die Öffentlichkeit zu gehen, denn ich denke, dass sie wertvoll sein können für Menschen, die einen Weg der Heilung für sich suchen.
    Es gibt viele Wege der Kontaktaufnahme. Es gibt den persönlichen Kontakt über Gespräch, über Berührung, wir können schreiben, wir können via Internet miteinander sprechen, wir können uns bald wieder im Unterricht treffen und manch anderes mehr.

    Ich führe eine Praxis für Bewusstseinsarbeit und Körpertherapie in Zürich und in Winterthur.

    Telefon: +41 (0) 79 173 24 30
    Website: www.emanurah.ch

    Friedrich Wolf

    Lehrende

    Unsere Lehrer

    Isabella Rosbeau

    Curriculum

    Themen und Lernziele

    • Ethische Grundsätze in der Arbeit mit Babys und ihren Eltern
    • Das Aushandeln von Grenzen in der Therapie
    • Kommunikation mit Eltern und Kind in der therapeutischen Situation
    • Die Körper-, Gebärden- und Lautsprache des Babys
    • Die primäre Beziehung zwischen Eltern und Kind
    • Die Bedeutung der Väter in der frühen Entwicklung des Kindes
    • Die Bewusstseinsentwicklung des Kindes, das Konzept des Körper-Ich

    Dieser Kurs richtet sich an Therapeuten (Craniosacral-Therapie, Shiatsu, Feldenkrais, Osteopathie, Massage und andere), an Erzieher, Lehrer und auch an Eltern, die bewusst mit Babys und Kleinkindern umgehen wollen.

    In Planung ist auch die schon lange erwartete Kursreihe ‚Heldenreise‘, ein mehrstufiger Kurs, in dem sich die Teilnehmer mit ihrer vorgeburtlichen Erfahrung, mit ihrer Geburt und der frühen Prägungsphase beschäftigen können. Dies wird eine in sich geschlossene Ausbildung sein, bei der eine feste Gruppe über 2 Jahre einen gemeinsamen Weg geht, auf dem wir nachspüren, wie uns Zeugung, Eileiter-Reise, Implantation, Embryonalzeit, Schwangerschaft, Geburt und die frühkindliche Bonding-Phase geprägt haben und wie sich das widerspiegelt als einflussreiche Muster im späteren Leben, in unseren Körpern, in unserer Psyche und in unseren Denkmustern. Wenn sich eine feste Gruppe gefunden hat, die entschlossen ist, diesen Weg zu gehen, dann beginnen wir damit.


    Kursbeschreibung

    Die Kunst des Babyflüsterns

    Ein Kurs von und mit Friedrich Wolf

    In dieser Fortbildung widmen wir uns den Babys und Kleinkindern und wie es uns gelingen kann, ihnen in der biodynamischen Haltung zu begegnen. Wir versuchen gemeinsam herauszufinden, wie die nonverbale Kommunikation im Familienfeld wirkt, in welcher Art und Weise das Baby mit uns in Kontakt tritt und kommuniziert. Dabei spielen die Körpersprache und Signale des Babys eine entscheidende Rolle. Babys drücken ihre Bedürfnisse und Emotionen häufig durch Bewegungen, Gesichtsausdrücke und Töne aus. Diese subtilen Zeichen zu erkennen und zu verstehen, ist ein wichtiger Bestandteil der biodynamischen Craniosacralarbeit.

    Achtsamkeit und Behutsamkeit sind die zentralen Schlüssel dieser Fortbildung. Die Fähigkeit, mit Achtsamkeit auf die Bedürfnisse und Signale des Babys zu reagieren, ist von entscheidender Bedeutung, um eine vertrauensvolle Verbindung aufzubauen und eine sichere therapeutische Umgebung zu schaffen. Die Achtsamkeit ermöglicht es den Therapeuten, feine Nuancen in der Körpersprache des Babys wahrzunehmen und angemessen zu reagieren.
    Natürlich finden auch anatomische, physiologische, psychologische, neurologische und spirituelle Betrachtungen ihren Platz in diesem Kurs.